20. Dezember 2023

LogiMAT 2024: Automatisierte Intralogistik im Fokus

Ventzki Handling Systems aus Eislingen wird auf der Fachmesse LogiMAT 2024 in Stuttgart seine neuesten Entwicklungen in Sachen Handhabungssysteme zum Heben, Neigen und Kippen präsentieren. Zu den neuesten Produktgruppen zählen Handhabungssysteme auf Drehvorrichtungen. Außerdem entwickelt Ventzki immer mehr Sondergeräte für automatisierte Intralogistikprozesse.

„Wir entwickeln uns hier mit unseren Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen ständig weiter“, betont Ventzki-Geschäftsführer Gregor Zens. Damit meint er insbesondere die neue Produktserie von Handhabungssystemen auf Drehvorrichtungen sowie Sonderlösungen für die Intralogistik. Bei letzterem gehe es vor allem darum, Übergabesysteme mit der entsprechenden Schnittstelle zu beherrschen und beispielsweise fahrerlose Transportsysteme mit Hebe-, Neige- oder Kippsystemen automatisch zu verbinden.

Die Vorteile der Handhabungssysteme mit Drehvorrichtung liegen auf der Hand: „Wie immer geht es um Ergonomie und Prozesseffizienz“, betont Zens. Eine Drehvorrichtung ermögliche beispielsweise, dass an einem Platz zwei Werker gleichzeitig tätig sein könnten. Oder es gehe schlicht darum, dass mit Hilfe der Drehvorrichtung sehr schnell und ohne weiteres Umstellen der Behältnisse ein nächster Arbeitsprozess eingeleitet werden kann.

Natürlich erhalten die Besucher der LogiMAT 2024 vom 19. bis 21. März 2024 an Stand C19 in Halle 7 auf dem Stuttgarter Messegelände auch Einblicke in das weitere Produktprogramm des Eislinger Unternehmens, das zur Carl Stahl Unternehmensgruppe gehört. So können sie ein Hebe- und Drehgerät HE-EP 200 zur Aufnahme von KLT-Behältern mit Bodenrollern genauso in Augenschein nehmen wie das Umfüllgerät NEE mit stufenlos einstellbarem Neigungswinkel und integriertem Füllstandmesser. Durch eine Nenntragfähigkeit von 2.000 kg ist das NEE für Großladungsträger geeignet.

Zurück zur Übersicht

Sie haben noch Fragen zu unseren Hebe- und Neigegeräten?
Dann kontaktieren Sie uns einfach!