Ventzki beschleunigt Farbabfüllung

Hub- und Neigegeräte für die Farbenindustrie

Die Farbe ist angemischt, von optimaler Konsistenz und muss nun noch exakt portioniert in Farbdosen oder -eimer abgefüllt werden. Dafür nutzen viele Farbenhersteller sehr individuelle Lösungen – häufig wird noch ein Schöpflöffel zum Umfüllen hochwertiger Farben verwendet. Nicht nur Ergonomie, auch die Prozesssicherheit bleibt vor allem bei älteren Ab- und Umfüllanlagen bisweilen auf der Strecke. Der Druckfarbenhersteller Zeller + Gmelin hat seine Anlage mit einem Behälter Hebe-Neige- und Umfüllgerät von Ventzki ausgestattet. Diese Geräte lassen sich elektrohydraulisch bis zu 45 Grad neigen und sorgen für sichere Arbeitsprozesse bei höherer Produktivität.

Ventzki beschleunigt Farbabfüllung
Ventzki beschleunigt Farbabfüllung
Ventzki beschleunigt Farbabfüllung

Der Druckfarbenhersteller aus Eislingen nutzt das Ventzki Hebe- und Neigegerät für ergonomische Arbeitsprozesse in der Umfüllung. Hier werden Gerätetypen mit der Bezeichnung HNE für Behälter bis zu zwei Tonnen eingesetzt. Damit können Behälter und Paletten bis zu 1.600 mm angehoben und einseitig 45 Grad geneigt werden. Das Aufsetzen runder oder eckiger Behälter erfolgt mit Gabelstapler oder Handgabelhubwagen. Der Untertrittschutz und eine einstellbare Neigungsbegrenzung auf 30 Grad machen die Anwendung sicher. Der Hubbereich ist über einen Faltenbalg abgedeckt, die Hub- und Neigeposition kann über die Totmann-Schaltung in jeder Position angehalten werden.

Während der Grundaufbau der Hebe- und Neigegeräte gleich ist, bietet Ventzki im Gegensatz zu anderen marktgängigen Lösungen individuelle Geräte mit unterschiedlicher Schütte. Falls gewünscht, gibt es Behälteranschläge auf Belade- und Abfüllseite oder auch Ausschnitte z. B. für einen Abfüllhahn. „Zeller + Gmelin arbeitet mit einer Lastaufnahmemittelgröße von 1.400 x 1.400 mm an einer Anlage, die komplett von einem Mitarbeiter bedient werden kann“, erklärt Weisl. Schließlich erfolgt die Bedienung per Handtaster mit Magnethalter an der Hubsäule.

Aber auch Bedienelemente am Kabel oder per Fußtaster sind möglich. Aggregat und Steuerschrank sind direkt an der Säule mitverbaut. „Die Geräte entsprechen allen gültigen Maschinenanforderungen und sind CE-konform.“ Die „Plug-and-play“-Gerätelieferung erfordert anwenderseitig lediglich einen 16 A-Stecker (5-polig Starkstrom). Geliefert wird fertig verkabelt, inklusive Steuerung und auf Wunsch übernimmt Ventzki auch die Montage.

Ventzki will in dieser Branche stärker werden

„Schon nach kurzer Zeit hat sich bestätigt, dass das Umfüllgerät die Arbeit der manuellen Abfüllung erleichtern“, berichtet Manfred Weisl. Der Ventzki-Vertriebsleiter sieht darin auch den Kurs des baden-württembergischen Handling-Spezialisten bestätigt: „Farbenhersteller – ob von Wandfarben, Lacken oder Druckfarben – die bereits Neige- und Umfüllgeräte von Ventzki einsetzen, kommentieren dies mit einer steigenden Effizienz und Arbeitserleichterung in der Abfüllung. Das bestärkt uns darin, künftig stärker in dieser Branche mit elektrohydraulischen Geräten aktiv zu werden – von der Planung über die Konstruktion bis zur Montage.“

Denn nicht nur Zeller + Gmelin, auch der Druckfarbenhersteller Hartmann (Nürnberg) und der Farbenhersteller Brillux nutzen bereits die Hebe- und Neigegeräte für ergonomische Arbeitsprozesse in der Umfüllung. Bei Brillux kommt ein VENTZKI Umfüllgerät für Behälter bis zu zwei Tonnen zum Einsatz. Das Aufsetzen der Behälter erfolgt mit Gabelstapler.

Den Arbeitsablauf effektiver und ermüdungsfrei gestalten

Eine Trommel auf Rollen oder ein Stapler als Lastaufnahmemittel an der Umfüllanlage – solche individuell gefertigten Abfülleinrichtungen sind in der Farbindustrie nicht unüblich. Sie funktionieren zwar, entsprechen aber nicht einem modernen ermüdungsfreien und effektiven Arbeitsablauf.

Beim Lack- und Farbenhersteller Brillux konnte durch den Einsatz des elektrohydraulischen Behälter-Neige- und Umfüllgeräten des Typs NEE von Ventzki der Fertigungsprozess bei der Abfüllung der mehr als 12.000 Artikel aus dem Vollsortiment perfekt aufeinander abgestimmt werden. Das neue ergonomische Umfüllgerät ist kompakt, sorgt für sicheres Arbeiten und steigert die Produktivität. Denn es ist in allen für einen ermüdungsfreien Arbeitsablauf erforderlichen Positionen verfügbar – stufenlos und ohne Arbeitsunterbrechung. Mit ihm lassen sich Behälter mit Schüttgut bis zu einem Winkel von 135 Grad elektrohydraulisch neigen und die 10-20-Liter-Gefäße mit Farbe befüllen. 

Erschienen im Juli 2013 bei der-pressedienst.de